Register Anmeldung Kontaktieren Sie uns

Windel sklave

Werde jetzt Podcaster.

Windel Sklave

Online: 5 Tage vor

Über

Sklaven-Lexikon Windel-Sklave Die Richtung der Erziehung geht beim Windel-Sklaven anders als beim Adultbaby-Sklaven mehr zum Windelfetisch hin. Das Material Windeln steht im Vordergrund.

Name: Sara
Alter: 28

Views: 37600

Blog Geschichten. Bevor du bei mir eintriffst, darfst du noch keine Windel tragen! Solltest du bereits unterwegs anhalten müssen und ein WC oder ein Gebüsch aufsuchen, werde ich dich noch vor der ersten Windelung auf deinen nackten Po bestrafen müssen. Eine Belohnung bekommst du hingegen, wenn du mit echter Zappeligkeit bei mir eintriffst. Ich muss noch überlegen, ob mir diese Anweisung gefällt. Eigentlich will ich Windeln tragen, um bei ihr - der neuen Herrin - die Kontrolle abzugeben.

Offenbar verlangt sie ein letztes Mal ist es wirklich das letzte Mal? Ich überlege, ob ich ihr einfach Zappeligkeit vorspielen könnte, ohne wirklich so dringend pissen zu müssen. Aber man fängt eine neue Herrin-Sklaven-Beziehung nicht mit Unehrlichkeit an. Wird sie enttäuscht sein? Ich möchte meine neue Herrin nicht enttäuschen. Ich nehme mir vor, mich gleich im Gehorsam zu üben, welchen ich ihr schon in der Kontaktanbahnung gelobt habe. Mich übereifrig darin zu üben.

Schon drei Tage vor dem geplanten Termin versuche ich allabendlich, jeweils um 18h30 das geforderte Level an Dringlichkeit erreicht zu haben - so finde ich heraus, welche Trinkmenge binnen welcher Zeit dafür am vielversprechendsten ist.

Sie öffnet. Strahlt mich mit charmantem Lächeln an. Über einem Lederrock trägt sie ein hauchzartes Nichts aus Spitze. In dem Moment, wo ich sie anschaue, vergesse ich meinen Harndrang und freue mich einfach, sie zu sehen. Das ist dein letzter Moment in Freiheit, denn du wirst dich ja meiner Sklaverei freiwillig unterwerfen und mein Windelsklave werden.

Weitere episoden

Zunächst müssen wir aber dafür einen Sklavenvertrag aufsetzen. Wenn du diesen unterzeichnet hast, dann obliegen mir allein deine Kontrolle, deine Belohnungen und deine Strafen und du wirst ganz klar mein Eigentum sein, ich hingegen deine Lady. Aber nun komm herein und zeig dich erstmal. Die Tür hat sie schon hinter mir geschlossen. Nun läuft sie prüfend um mich herum und fasst mir mit einer Hand -völlig überraschend für mich- in den Schritt. Wie steht es um deine Blasenkontrolle, mein Sklave? Ich folge.

Ich nehme die gewünschte Stellung ein, sie setzt sich in einen bequemen Sessel.

Er besteht aus 9 Regeln deiner Versklavung. Hier, lies sie laut vor! Ich darf mich nicht unaufgefordert am Penis, an den Brustwarzen oder am After berühren. Ich darf auch nicht unaufgefordert das Wort ergreifen. Befielt die Herrin mir, niederzuknien, so habe ich unverzüglich Folge zu leisten und darf mich erst wieder erheben, wenn sie die Genehmigung erteilt. Soll ich einen Stuhl, z. Gynostuhl, oder Bock, z.

Der windelsklave

Bondagebock, oder Bett, z. Gehorsam gegenüber der Herrin ist in jedem Fall meine oberste Priorität. Dennoch bin ich verpflichtet, diesen so lange zu unterdrücken bzw.

Fordert sie Disziplin ein, bin ich dazu verpflichtet, meine Keuschheit aufrechtzuerhalten. Die Benutzung des WCs oder das Urinieren unter der Dusche sind mir ausdrücklich untersagt, sofern die Herrin keinen gegenteiligen Befehl erteilt hat. Die zusätzliche Strafe besteht i.

Bin ich geknebelt, entspricht wiederholt zweimaliges Brummen hm-hm, hm-hm, hm-hm einem Gesuch um Gnade oder einem Break, während wiederholt dreimaliges Brummen hm-hm-hm, hm-hm-hm, hm-hm-hm ebenso wie Mayday als Alarmal von höchster Dringlichkeit verstanden wird. Nun bin ich mit dem Lesen fertig. Obwohl mir die Regeln im Voraus bereits bekannt waren, verspüre ich eine gewisse Feierlichkeit.

Gleichzeitig bin ich wegen meiner zunehmend drückenden Blase recht nervös - und überlege, ob es wohl schon an der Zeit ist, sie über die Heftigkeit meiner Dringlichkeit zu informieren. Aber ich will den Moment nicht zerstören und presse erst einmal die Beine zusammen. Auf meinen Knien krieche ich vom Podest herunter und folge ihr kniend zu einem Schreibtisch.

Ein goldener Füllfederhalter liegt bereit. Ich unterzeichne. Brav lasse ich mich wieder auf die Knie sinken und krabbele ihr nach. Mein Penis wölbt sich in der Unterhose, teils vor Erregung, teils vor Notdurft.

Das telefon für windelsklaven

Sie strahlt mich an. Aber andererseits freue ich mich auf die Windel, und natürlich will ich meine Lady auch nicht gleich enttäuschen. Ich dusche schnell, schalte das Wasser aus, trockne mich mit dem bereitliegenden Handtuch ab, lasse mich wieder auf die Knie sinken und warte. Ich nehme an, dass dies so ist, wie sie es erwartet. Es ist besonders spannend für mich, herauszufinden, ob du zunächst den Blasendrang oder die von mir induzierte Erregung nicht mehr auszuhalten fähig bist.

Sicherheitshalber lege ich dir schonmal eine Windel unter, für alle Fälle. Du bemühst dich aber, den Harn noch bestmöglich zu halten und dich zunächst auf meine untersuchenden Hände einzulassen. Reden musst du bei dieser Untersuchung nicht. Sie streichelt mich wie nebensächlich…. Übrigens ist die Windel etwas wie ein Halsband für unsere Beziehung.

Windel-sklave

Schon jetzt fühlst du die Windel unter dir und damit zugleich die Nähe und Fürsorge deiner Herrin. Aber nun fühl meine Hände, lass mich deine Empfindlichkeiten testen. Sie beginnt, sanft an meinen Brustwarzen zu ziehen. Ein wenig hineinzuzwicken.

Beschreibung

Dann wieder drüberzustreicheln. Sie nimmt zwei Plastik-Toys, mit denen sie die Nippel sanft bearbeitet, dann zwei Vakuumsauger, bei denen es heftiger zur Sache geht. Aber es tut nicht wirklich schlimm weh. Nach nur wenigen Griffen steht er felsenfest in ihrer Hand. Plötzlich drückt die andere Hand auf meine Blase. Erst tastet sie den Penis ab, wie eine behandelnde Ärztin es wohlmöglich täte. Mit 30x hätte ich es schaffen können, zu kommen.

Aber nun hast du es dir zumindest verdient, in deine Windel zu pinkeln…. Es fällt mir schwer, den Strahl zu starten in dieser ungewohnten Situation. Aber ich sitze, ich muss schon seit einer ganzen Weile, und ich habe endlich meine Windel. Verstanden, Sklave? Herrin, danke, Herrin. Du wirst jetzt mein Windelsklave, all unsere Regeln sind jetzt ohne Gnade wirksam.

Keine Toilette mehr, nur noch die Windel. Sie hat sich zunächst für einen Lederbody entschieden, der Brustwarzen-Zipper hat und damit Zugang zu diesen empfindlichen Stellen garantiert. Du schaust aufmerksam zu. Wird er dir zu heftig, wäge gut ab, ob du nicht doch noch ein wenig erdulden kannst, damit deine Herrin sich selbst fertig verwöhnen kann.

Benötigst du eine Entlastung und kannst dies nicht weiter ertragen, darfst du um Gnade bitten und ich werde den Strom abschalten, allerdings setzt es dann hinterher natürlich Strafe. Je ungünstiger der Zeitpunkt deiner Unterbrechung für mich ist, desto höher wird die Zahl der Schläge ausfallen, maximal werden es 15 werden.

Ich gebe dir einen leichten Knebel, mit dem du noch -wenn auch undeutlich- artikulieren kannst. Aber denk dran, Sklave: mich zu stören, ist ein Versagen deinerseits! Hast du verstanden?